Oberstufe - wie geht das?

Einen Überblick über den Aufbau und die Besonderheiten der Oberstufe hat das Land in einer Broschüre zusammengestellt:

Informationen für Schülerinnen und Schüler, die im Jahr 2021 in die gymnasiale Oberstufe eintreten

Online: https://xn--broschren-v9a.nrw/gymnasiale-oberstufe/home/#!/Home

als Download: https://broschuerenservice.nrw.de/files/3/3/339e5d1d0a2ef2764ab15783f2772aac.pdf

 

Im Folgenden findet ihr und finden Sie Informationen zur Oberstufe gemäß der Ausbildungs- und Prüfungsordnung der gymnasialen Oberstufe (APO-GOSt) angepasst auf die Bedingungen an der Trude-Herr-Gesamtschule.

 

Die SII der Trude Herr Gesamtschule

Unsere Oberstufe ist eine klassische gymnasiale Oberstufe wie an allen anderen Gymnasien oder Gesamtschulen auch. Eine andere Bezeichnung dafür ist ‚Sekundarstufe II‘ (SII).

Die SII gliedert sich in die Einführungs- und die Qualifikationsphase mit insgesamt drei Jahrgängen:

 

Einführungsphase (EF / 11. Klasse)

Vertiefung der Inhalte der SI und Vorbereitung auf die Qualifikationsphase

Qualifikationsphase 1 (Q 1 / 12. Klasse)

Die in der Qualifikationsphase erbrachten Leistungen in Grund- und Leistungskursen machen 2/3 der Abiturnote aus.

Qualifikationsphase 2 (Q 2 / 13. Klasse)

Abiturprüfungen nach erfolgreicher Zulassung    am Ende der Q2

Abiturprüfungen in vier Fächern, darunter die beiden Leistungskurse.

Die Prüfungen machen 1/3 der Abiturnote aus..

 

Unterrichtet werden Pflichtfächer und Wahlpflichtfächer, die in unterschiedlichen Kursarten angeboten werden

  • Grundkurs GK
  • Leistungskurs LK
  • Vertiefungskurs VTK
  • Projektkurs PK
  • Zusatzkurs ZK

 

Für jede/n Schüler/in wird eine persönliche Kombination aus dem Fächer- und Kursangebot zusammengestellt zu einem individuellen Stundenplan.

Die drei wichtigsten Wahlen sind dazu in der SII:

  • die Fächerwahl zur EF
  • die Wahl der Leistungskurse zur Q1
  • die Wahl der Abiturfächer zur Q2

 

 

Wichtig zu wissen:  Ohne Beratung geht gar nichts.

Vor jeder Kurswahl gibt es für jede/n Schüler/in die ausführliche individuelle Beratung durch Jahrgangsstufen- und Abteilungsleitung.

Das Kurswahlsystem der gymnasialen Oberstufe mit seinen verschiedenen Kursarten und Fächerkombinationen ist in seinen Möglichkeiten und Einschränkungen sehr komplex.

Wir lassen bei den Wahlen (und auch sonst 😉) niemanden allein – mit guter Beratung hat noch jede/r zur eigenen bestmöglichen Kursstruktur gefunden.

 

Jeder Oberstufenjahrgang hat eine eigene Stufenleitung bestehend aus zwei Lehrer*innen. Diese betreuen den jeweiligen Jahrgang in der Regel von der EF bis zum Abitur. Sie sind Ansprechpartner*innen für alle möglichen Fragen, beraten und helfen bei der Planung der Schullaufbahn sowie bei allen auftretenden schulischen Problemen und Unklarheiten.

Darüber hinaus gibt es Unterstützung durch die Fachlehrer*innen. Unser Kollegium ist sehr erfahren im Umgang mit heterogenen Lerngruppen, auch in der Oberstufe. Diese Erfahrung nutzen wir, um vor allem in der Stufe 11 (EF) die Schüler*innen auf ein gemeinsames Level zu bringen und sie auf die Anforderungen der Qualifikationsphase und des Abiturs vorzubereiten.

Bei der Beantwortung der Frage, was nach dem Abitur kommt, unterstützt ein Team von Berufs- und Studienberatern. Zusätzlich arbeiten wir in der Studien- und Berufsorientierung mit der Universität Köln, den Talentscouts der Universität und der Arbeitsagentur zusammen. Diese Angebote gelten natürlich auch für alle, die sich während der SII, zum Beispiel mit dem Fachabitur, nach Alternativen zur Schule umsehen wollen.

 

Unser Fächerangebot

 

Aufgabenfelder

Unsere Fächer

(Fettgedruckte Fächer sind mögliche Leistungskurse ab der Q1.)

Sprachlich-künstlerisch

•    Deutsch

•    Englisch

•    Spanisch neueinsetzend ab EF

•    Französisch fortgeführt bis zum Ende der EF

•    Kunst oder Musik

•    Literatur nur in Q1

Gesellschaftswissenschaftlich

•    Geschichte verpflichtend bis Ende Q1

•    Erdkunde / Geografie

•    Pädagogik /Erziehungswissenschaften

•    Philosophie

•    Sozialwissenschaften nur in der Q2 als ZK

Mathematisch-naturwissenschaftlich

•    Mathematik

•    Biologie

•    Chemie

•    (Physik)

Außerhalb der

Aufgabenfelder

•    (Kath.) Religion oder Philosophie

•    Sport

Zusätzliche Kurse

•    Vertiefungskurs Deutsch als modularer Kurs

•    Vertiefungskurs Mathematik, Englisch

•    Projektkurse in der Q1

 

EF/ Einführungsphase/ Jahrgang 11

Der Unterricht in der EF erfolgt in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik im Klassenverband, in den übrigen Fächern im Kurssystem.

Zum Start der EF bereiten wir die Schüler*innen in einem mehrtägigen Projekt auf die Arbeit in der Oberstufe vor. Diese Arbeit wird im Vertiefungskurs Deutsch in vier verschiedenen Modulen (Lesen, Schreiben, Sprechen & Präsentieren und Denken & Verknüpfen) fortgesetzt. Jedes Modul dauert ein Quartal lang.

In der EF beträgt die Wochenstundenzahl durchschnittlich 34-35 Stunden.

Der Unterricht findet in Grundkursen (GK) und Vertiefungskursen (VTK) statt, wobei es Pflicht- und Wahlpflichtbelegungen gibt:

 

Pflichtfächer:

Aufgabenfelder:

•    Deutsch

•    Englisch (oder eine andere aus der SI fortgeführte Fremdsprache)

•    Vertiefungskurs Deutsch (Module)

•    Kunst oder Musik

•    Mathematik

•    Biologie oder Chemie (oder Physik)

•   bei uns: Geschichte

•    Religionslehre, beziehungsweise Philosophie als Ersatzfach

•    Sport

  Vertiefungskurs Englisch/ Mathematik

 

Sprachlich-künstlerisch

 

 

Mathematisch-naturwissenschaftlich

 

 

Gesellschaftswissenschaftlich

Wahlpflichtfächer

 

•    Spanisch als neu einsetzende Fremdsprache, sofern in der Sekundarstufe I keine zweite Fremdsprache erlernt wurde

Oder:

•    ein weiteres naturwissenschaftliches Fach, sofern eine zweite erlernte Fremdsprache nachgewiesen werden kann.

 

Mit der Wahl dieser Fächer ergibt sich in der Q1 ein sprachlicher bzw. ein mathematisch-naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

Wahlfächer

 

•    Erdkunde oder Pädagogik

 

•    Biologie

•    Chemie

•    (Physik)

•    Vertiefungskurs Mathematik

 

•    Spanisch neu einsetzend

•    Französisch fortgeführt*

•    Vertiefungskurs Englisch

Gesellschaftswissenschaftlich

 

 

 

Naturwissenschaftlich

 

 

 

 

Sprachlich-künstlerisch

*Besonderheit Französisch: Französisch wird in der Regel aus der SI nur bis zum Ende der EF fortgeführt. Wer Französisch wählt, muss zwei Naturwissenschaften dazu wählen (um einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt für die Qualifikationsphase zu erhalten – siehe unten).

 

Kontinuität und Fortführung der Schullaufbahn

Nach Beginn der EF ist ein Wechsel der Fächer nicht mehr möglich. Wer beispielsweise zu Beginn Chemie nicht gewählt hat, kann es auch nicht später nicht mehr anwählen, auch nicht zum 2. Halbjahr.

 

Insgesamt hat jeder ab der Q1 entweder einen sprachlichen oder einen naturwissenschaftlichen Schwerpunkt, der sich durch die Kurswahl ergibt:

 

Sprachlicher Schwerpunkt

Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt

Englisch & Spanisch und eine Naturwissenschaft

Biologie oder Chemie / Physik

(In der Regel) Englisch und zwei Naturwissenschaften

Biologie und Chemie / Physik

 

Kompliziert? Wie gesagt: Nie ohne Beratung!  😊

 

Q1/ Qualifikationsphase I / Jahrgang 12

Alle Leistungen, die man ab der Q1 erbringt, sind abiturrelevant, d.h. sie zählen schon für's Abitur. 2/3 der Abiturnote entstehen durch die Punktzahlen auf den 4 Halbjahreszeugnissen der Qualifikationsphase.

 

Ab der Q1 erfolgt der Unterricht im Kurssystem, in meist dreistündigen Grundkursen (GK) und fünfstündigen Leistungskursen (LK).

 

Am Ende der EF wählt man die Leistungskurse in zwei Fächern (LK1 und LK2). Mit dieser Wahl legt man automatisch seine ersten beiden Abiturfächer fest – das sind immer die LKs. Das aktuelle LK-Angebot in der Stufe und damit die möglichen LK-Kombinationen hängen von den Wahlen der Schüler*innen ab.

Grundsätzlich mögliche Leistungskurs-Kombinationen sind:

 

1.      Leistungskurs

2.      Leistungskurs

Deutsch

Englisch

Mathematik

Biologie

Geschichte

Pädagogik/ Erziehungswissenschaft

Deutsch

Englisch

Mathematik

Biologie

 

Statt Kunst oder Musik kann man in der Q1 für ein Jahr Literatur wählen - an unserer Schule bislang mit dem Schwerpunkt auf einer Theaterwerkstatt.

Andere Literaturwerkstätten können Medien und Kreatives Schreiben sein.

 

In der Q1 schreibt man in einem Fach eine Facharbeit, oder man kann stattdessen einen zweistündigen Projektkurs wählen Die Angebote dazu wechseln und werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Auch in der Qualifikationsphase gibt es Pflichtfächer (wie Deutsch, Englisch, Mathematik, …) und Wahlfächer. Zudem können manche Fächer mündlich belegt werden - Deutsch, Mathe, Englisch, Spanisch und die gewählten Abiturfächer sind weiterhin schriftlich. Auch hier spielt die individuelle Fächerkombination eine Rolle.

Aber zum Glück gibt es ja: genau, die Beratung. 😊

 

Am Ende der Q1 (oder auch zu den Halbjahren in der Q2) hat man bei entsprechenden Leistungen den schulischen Teil der Fachhochschulreife (FHR) erreicht.

 

Q2 / Qualifikationsphase II / Jahrgang 13

Die Q2 ist die Zielgerade auf dem Weg zum Abitur - Nach erfolgreichem Abschluss der Qualifikationsphase erhält man die Zulassung zu den Abiturprüfungen (- siehe dazu auch die Broschüre des Landes NRW )

 

Aber zunächst entscheidet man sich zu Beginn der Q2 für das dritte und vierte Abiturfach.

Diese kommen aus den gewählten Grundkursen, in denen man seit der Q1 Klausuren geschrieben hat, wobei folgende Bedingungen erfüllt sein müssen:

  1. Alle drei Aufgabenfelder müssen abgedeckt sein.
  2. Unter den vier Abiturfächern müssen in jedem Fall zwei der folgenden Fächer vertreten sein:

            Deutsch

            Mathematik

            Eine Fremdsprache (Englisch oder Spanisch)

Daraus ergibt sich: wenn Musik oder Kunst als 3. oder 4. Abiturfach gewählt wird, muss auch Mathematik unter den Abiturfächern sein, weil sonst eine der beiden Bedingungen nicht erfüllt werden kann.

 

Und am Ende der Qualifikationsphase stehen dann die Abschlussprüfungen:


In den ersten drei Abiturfächern werden Klausuren geschrieben. Diese werden zentral vom Land NRW für alle gymnasialen Oberstufen gestellt.

Die Prüfung im vierten Fach ist eine mündliche Prüfung mit einer Dauer von 20-30 Minuten.

 

Was gibt es sonst in Jahrgang 13? .... die ABITURFEIER. Verdient!