Was ist der Unterschied zwischen Gymnasium und Gesamtschule?

Die Gesamtschule in Deutschland ist eine weiterführende Schule, die Kinder nach der Grundschule mindestens bis zur 9. oder 10. Klasse besuchen können. Nach der 10. Klasse kann auf die Gesamtschule die gymnasiale Oberstufe folgen, während ein Teil der Schüler in berufliche Ausbildungsgänge außerhalb der Gesamtschule wechselt.

Das Gymnasium hat eine traditionellere Geschichte, im Gegensatz zu der relativ neuen Gesamtschule. Es ist seit jeher daraufhin ausgelegt, seine Schüler ab der 5. Klasse an auf das spätere Abitur hin vorzubereiten. Auf der Gesamtschule kann man sich öfters umentscheiden, bevor man genau weiß, welchen Bildungsweg man einschlagen möchte. Dadurch können Kinder, die sich etwas später entwickeln, ohne zu großen Leistungsdruck ihren individuellen Weg gehen.

Kommentieren...

Zuletzt aktualisiert am 06.10.2022 von Admin.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 3.