Real-Care-Baby-Projekt 2020

(Kommentare: 0)

Am Freitag, den 14.02 war es endlich soweit: unsere Projektgruppe aus der Stufe 9 konnte die Baby-Simulatoren bei der Pro Familia in Chorweiler abholen. Dank des Sturms gab es leider nur ein Vorbereitungstreffen. Ausgestattet mit Kinderwagen und Babykleidung machten wir uns aufgeregt auf den Weg.

Bei dem Real-Care-Baby-Projekt müssen sich die Teilnehmerinnen drei Tage um eine computergesteuerte und lebensecht wirkende Babypuppe kümmern. Keine leichte Aufgabe, die Mädchen waren aber hoch motiviert, aufgeregt und voller Vorfreude. Ein Wochenende mit wenig Schlaf lag vor ihnen und auf der Rückfahrt gab es schon die ersten lustigen Erlebnisse: einige Puppen weinten und mussten versorgt werden, andere waren ganz friedlich.

Am Montag brachten wir die Simulatoren wieder zurück. In der Gruppe gab es gemischte Gefühle: einige wollten sich gar nicht trennen, andere waren froh, die Verantwortung wieder abgeben zu können. Nach der Erfahrung, die sie gemacht haben, waren alle erschöpft, aber froh und zufrieden. Die Jugendlichen haben die anstrengende Zeit gut und souverän gemeistert und darauf können sie zurecht stolz sein.

Martina Schenk

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 6?