Vorstellrunde - liebe Menschen an der THG

(Kommentare: 0)

Heute: Annemarie Schmitter – Schulsozialarbeit

Über dich:

Ich bin 35 Jahre alt, bin verheiratet habe 2 kleine Söhne und verbringe meine Freizeit meistens mit meinen Jungs auf dem Spielplatz.

Deine letzten beiden Stationen:

Ich komme gerade frisch aus der Elternzeit. Vorher habe ich an der Gesamtschule in der Innenstadt gearbeitet.

Vor der Schulsozialarbeit habe ich im Jugendamt gearbeitet und dort Familien unterstützt.

 

Wie lange bist du schon an unserer Schule?

Seit Mitte Januar 2022

Was konkret machst du an der THG?

Ich bin an der Schule, um den Schülern bei Problemen beratend zur Seite zu stehen, damit der Kopf frei ist zum Lernen und nichts im Weg steh und damit Schüler*innen ihr ganzes Potenzial entfalten können. Auch Lehrer*innen und Eltern können bei mir Beratung erhalten.

  • Z.B. bei dicker Luft zuhause, Stress mit Eltern oder Geschwistern
  • Notendruck, Prüfungsangst oder Lernschwierigkeiten
  • Ärger mit Mitschüler*innen oder Lehrer*innen, blödem Klassenklima
  • Langweile in der Freizeit
  • Oder wenn man eine gute Projektidee für die Schule hat und Unterstützung bei der Umsetzung braucht

Projekte / in Planung

Zunächst einmal möchte ich die Schule und Schülerschaft kennenlernen und erfahren, welche Wünsche und Bedarfe existieren und hoffe dann gemeinsam mit der Schulgemeinschaft konkrete Angebote zu entwickeln.

Deine Erfahrungen in Bezug auf Pandemie und Schule

„Social Distancing“ passt nicht zur Kindheit und Jugend.

Für eine gesunde Entwicklung brauchen Kinder eben Kinder. Verloren gegangene Nähe muss wieder aufgebaut werden, um Kindern und Jugendlichen alle Entwicklungschancen zurückzugeben.

Wenn du keine Schulsozialarbeiterin geworden wärst, dann wärst du?

Ich habe tatsächlich ein Semester Lehramt studiert, aber eigentlich wollte ich immer etwas Handwerkliches machen.

D/ein Leitspruch / Wünsche

Wir Sozialarbeiter*innen haben so viele kluge Sprüche auf Lager

Meine liebsten:

Umwege schaffen Ortskenntnis“ und „Sorge für Reibung und Gegenwind, denn das sorgt für Wärme und Frischluft“.

Wie kann man dich an der THG erreichen?

E-Mail
Di:
Do:
Fr:

annemarie.schmitter@stadt-koeln.de
9:00 Uhr-13:00 Uhr
9:00 Uhr-12:30 Uhr
9:00 Uhr-14:00 Uhr

Raum:

Telefon:

Diensthandy:

B115 (Ferdinandstr.)

0221/221-36723

01525/7915064

Offene Sprechstunden für Schüler*innen:

Do:

10:00 Uhr-10:45 Uhr

 

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 6.